Zurück zur Labyrinth-Startseite
Zurück zur Homepage-Startseite

 

LABYRINTHE IN ÖSTERREICH

map austria

 

How to find Labyrinths in Vienna ?
Here you
find Labyrinths in Austria !

Historische Labyrinthe
- Stift Zwettl: Buchlabyrinth, Cod. 255
- Kunsthistorisches Museum Wien, Saal XI: Röm. Boden-Mosaik-Labyrinth (gefunden in Loig bei Salzburg)
- Österr. Nationalbibliothek: Buchlabyrinth, Cod. 2687
- Mechitharisten-Congregation: Buchlabyrinth, Cod. 242
- Stift Admont: Labyrinthblatt
- Albertina, Wien: Drei Entwürfe für Garten-Labyrinthe von Fischer von Erlach auf Papier, Inv.Nr.26.392


Zeitgenössische permanente Labyrinthe


LABYRINTHE IN
WIEN

Seminar f. religiöse Berufe
1130 Wien
Gemeinschaftsarbeit
neue Variante, 1997

Zentralfriedhof
1110 Wien
Riccabona
Hopi-Typ, 1999

Kurpark Oberlaa - (bei Trinkbrunnen Nr 21)
1100 Wien
Seifried/Ing. Kaspar (Stadtgartenamt)
Ur-Typ, 2004
-2008
Volksschule Rhezakgasse
1110 Wien
J. Volsa
Ur-Typ, 2005
leider aufgelassen seit 2008

 

Evang. Friedhof Matzleinsdorf
Christuskirche
1100 Wien
Chartres, 2006

Volksschule
Lernwerkstatt Brigittenau
1200 Wie
Peter
5-gängig 2008

Kurpark Oberlaa
1100 Wien
Seifried/Ing. Kaspar (Stadtgartenamt)
Ur-Typ, 2008
 


LABYRINTHE
IN NIEDERÖSTERREICH

Jugendzentrum Oberleis
2116 Oberleis
Gemeinschaftsarbeit
neue Variante, 1999
Pfarre Südstadt
2344 Südstadt
Gemeinschaftswerk
Chartres-Typ, 2000
Thayawanderweg
3931 Schweiggers
Willi Engelmayer
Ur-Typ, 2001
Evangelisches Pfarramt
2700 Wr Neustadt
Veronika Komuczky
Gotischer Typ, 2004
Loschberg
3914 Loschberg
Team Volsa/Knoll
Ur-Typ, 2004-2006
Emmersdorf
3644Emmersdorf bei Melk
Kerschbaumer/Candolini
Ur-Typ 2005

Oberaspang
2870 Aspang Markt
in der Mitte ein Lederhülsenbaum, 2005

Stift Altenburg
3591 Altenburg
2006

neben der Krainerhütte
2500 Baden
Ur-Typ 2005
neben der Krainerhütte
2500 Baden
Ur-Typ
Kloster
2880 Kirchberg am Wechsel
Ariadnefaden
vor der Polytechnischen Schule
3352 St. Peter/Au (Seitenstetten)
Franz Rittmannsberger und Ilse Vinkov
Ariadnefaden, 2007
Fingerlabyrinth am Meditationsweg
3354 Wolfsbach
Johannes Domenig,
Wolfskopf-Urtyp Var.
2007
Stiftsgarten Seitenstetten
3353 Seitenstetten
Ewaldt/Stejskal/Abt Heigel
Ur-Typ 2005
Kräuterlabyrinth im Kloster Pernegg
3753 Pernegg 1
Christine Rottenbacher
2005
Am Parkplatz
3511 Stift Göttweig
Urtyp 2008
 

Stadtpark
2620 Neunkirchen
Got. Typ 2013

Kirchplatz - 2352 Gumpoldskirchen
St. Michael
Typ San Vitale in Ravenna 2008

Kirchplatz - 2340 Mödling
Pfarre -St.Othmar
nach Typ San Vitale in Ravenna 2007

 


LABYRINTHE IM BURGENLAND

 
Kurpark
7431 Bad Tatzmannsdorf
Gernot Candolini
Ur-Typ, 1999
Schreibersdorf
7423, Schreibersdorf
Gernot Candolini
Ur-Typ, 2003
Bildein
7521 Bildein
Andreas Lehner
variables Labyrinth, 2006
 
       

 


   


LABYRINTHE IN OBERÖSTERREICH

Waldhausen
Landesausstellung OÖ
Mäander-Typ, 2002
Welt der Sinne
4680 Haag
Ur-Typ, 2002
Hauptlatz
4523 Neuzeug bei Steyr
Beate Seckauer
dreigängiger-Typ 2005

Pilger-Rastplatz Munderfing
5222 Munderfing
Schülern und Schülerinnen der Hauptschule Munderfing
Urtyp 2007

Gasthaus Lang
4120 St. Ulrich
Firmlingen unter Anleitung von Elisabeth Pehersdorfer
Ur-Typ, 2007
Kneipp Traditionshaus
5252 Aspach
Bildnachweis: Marienschwestern/Erber
Got.-Typ, 2007
Pfarre Zipf
4871 Zipf
Mag. Bernd Hüsers
Urtyp 2008
4822 Bad Goisern
Pfarrhausgasse 1
Gernot Candolini
Var.Typ; 2010

Klostergarten
Franziskanerinnen
4840 Vöcklabruck

Chartres-Typ
Mattigtaler Heckenlabyrinth der Menschenrechte (MHM)
5261Helpfau-Uttendorf
Norbert G. Knoll
Oktogon, wächst seit 2003
1. Blumenlabyrinth
Labyrinthgemeinde 4142 Hofkirchen
Labyrinth der Begegnung am Themenweg
5-gängiger Typ 2007

2. Steinlabyrinth
Labyrinthgemeinde 4142 Hofkirchen
3 Labyrinthe am Themenweg
Ur-Typ 2007

3. Kunstlabyrinth
Labyrinthgemeinde 4142 Hofkirchen
3 abyrintheLabyrinthe am Themenweg
2007
Labyrinth vor der Kirchen
Labyrinthgemeinde
4142 Hofkirchen
2007
Labyrinth in Niederranna
Labyrinthgemeinde 4142 Hofkirchen
Ur-Typ 2007
Ruine Haichenbach
4142 Hofkirchen
Claudia und Michael Woldan
Ur-Typ, 2007

Baltisches Rad am Ortseingang
Labyrinthgemeinde 4142 Hofkirchen
2012

Klostergarten der Schwestern vom Guten Hirten
4342 Baumgartenberg 1
got. Ariadnefaden, 2009

Höribachhof
5310 Mondsee
Marianne Ewaldt
Urtyp, 2001

Grieskirchen
4710 Grieskrichen
NMS1u NMSII
Mair und Hörfarter
Urtyp, 2013


LABYRINTHE IN SALZBURG

Doppler-Klinik
5020 Salzburg
Marianne Ewaldt
fünfgängiger Typ, 1994
Hauptbahnhofsvorplatz
5010 Salzburg
Architekturbüro Joachim Schürmann
Orakelbrunnen mit Labyrinthstein, 1999
Pfarrkirche
5761, Maria Alm
Gernot Candolini
got. Ariadnefaden, 2003
Garten der Deutschvilla
5350, Strobel am Wolfgangsee
Marianne Ewaldt
Ur-Typ 2003

Pfarre Gneis
5020 Salzburg
got. Typ, 2003

St. Elisabeth
5020 Salzburg
Norber Kopf/Marianne Ewaldt
Urtyp, 2005-2012 - ein neues ist geplant
Kapellenwanderweg
5303 Thalgau
Marianne Ewaldt
Var. Ariadnefaden, 2007
am Bürgerau See
5431 Kuchl
Ingrid Ramsauer mit SchülerInnen der HS
got. Typ 2007

 

5202 Neumarkt am Wallersee
HBLA-Projekt:Meditatives Labyrinth
Pfarrer Schwab-Park (Foto: Judt)
2009

5020, Landeskrankenhaus
Seelsorge
G. Candolini
Var. Ariadnefaden, 2010

5020 Salzburg
Donnenbergpark
Diana Reitenbach
Urtyp, 2010

 


LABYRINTHE IN TIROL
Stadtpark
6020 Innsbruck
Gernot Candolini
Ur-Typ, 1999
Barbara Kapelle u Labyrinthbrunnen
6677, Vils
DI Wacker
Ariadnefaden, 1999
Kufstein
6330 Kufstein
Ur-Typ, 2003
Kloster der Kreuzschwestern
6060 Hall in Tirol
Gernot Candolini (auch Foto)
5 gängig mit Kreuz, 2004
Pfarrplatz Söll
6306 Söll
Gernot Candolini (auch Foto)
7 gängig Typ Ravenna, 2004
Kloster der Franziskaner
6410 Telfs
Gernot Candolini
Neuer Ariadnefaden, 2004
Neben der Arche
6456 Obergurgl
Marianne/Ilse/Mario/Gerold
Ur-Typ, 2005

Im Eichenwald
6422 Stams
Jörg Purner
Neue Variante, 2004

Locherboden
6423 Mötz
Jörg Purner
Neue Variante, 2006
9900Gaimberg
Gernot Candolini
4-gängiges Labyrinth, 2007
Pfarrplatz Allerheiligen Innsbruck
6020 Innsbruck
Pfr. Franz Trojer / G. Candolini / Pfarre Allerheiligen
Typ Ravenna, 2006
9972 Virgen
Gemeinschaftsprojekt von Pfarre, Gemeinde und Privatpersonen, 2003

 


Schloss Park
Schloss Starkenberg
6464 Tarrenz
6130 Schwaz
Hauptschule 1, Waiding 8
Eigenkreation, 2005
Almwiese
bei 6460 Imst Hoch Imst
Bergstation des "Alpine coasters"
Richtung Muttekopfhütte -
Ur-Typ
6363 Westendorf
nahe der Talstation der Alpenrosenbahn
Wasserlabyrinth mit 5 Umgängen
Candolini/Markus Decker
   
Obernberg am Brenner
nahe des Warbelerhofes
Hannah Candolini und Fanny Albrecht
Ur-Typ, 2003
am Mühlbachweg
Lans
Herman Friedl
Ur-Typ

Besinnungsweg
Gnadenwald
nahe der Hinterhornalm
W. u G. Richter
Ur-Typ

Alpenpark Karwendel
beim Naturparkhaus Hinterriss
W. u G. Richter
Ur-Typ

   

9905 Gaimberg bei Lienz
Candolini
4-gängig, 2006

Virgen in Osttirol
Kath. Frauen mit Firmlingen
Got. Typ, 2003

beim Musikpavillon
Arzl im Pitztal
Wolfgang Neururer
Ariadnefaden, 2008

 


LABYRINTHE IN KÄRNTEN

 

Franz Josefs Höhe
Großglockner
Indoor
Luedeling
Ur-Typ, 2002
Bildungshaus St. Georgen
9313 St. Georgen/Längsee
2002
Dom zu Gurk
9342 Gurk
Got.-Typ, 2003
leider aufgelassen seit 2008

Pankratium Gmünd , Hintere Gasse 60
9853 Gmünd
"Internationale Projektgruppe Harmonik" (Hammer-Schulze-Wilberg): Entwurf
Manfred Tischitz: Idee + Realisation
Harmonikales Lichtlabyrinth,, 2008

   

Druidenland - Finkenstein
9582 Latschach am Faaker See
Ur-Typ, 2005 -
war 2015 nicht mehr auffindbar

Europapark
9010 Klagenfurt
geomantisches Spirallabyrinth, 2010

   


LABYRINTHE
IN DER STEIERMARK

Schloßpark
8225 Pöllau
Heribert Hirschegger
Ur.Typ, 1995
Naturpark Pöllau
8225 Pöllau
Jörg Purner
neue Variante, 1997
neben der Schule
8742 Obdach
Marianne Ewaldt
Ur-Typ,1997
Haus der Stille
8081 Heiligenkreuz
Gemeinschaftsarbeit
Chartres-Typ, 1997
beim Steinbruch
8983 Bad Mitterndorf
Christa Moises
Ur-Typ, 1999
Schwarzl-Freizeitzentrum
8141 Unterpremstätten
Dr. Kinast
Ur-Typ, 2000
Steinlabyrinth Kirchplatz
8200Gleisdorf

Eigenkreation, 2000
Haus der Frauen
8222 St. Johann bei Herberstein
Ur-Typ, 2002

St. Lambrecht
8813 St. Lambrecht
Lüdeling
Chartres-Typ, 2004
schule/schloss
8443 Gleinstätten
Baumhakl
Eigenkreation, 2005
NaturLesePark
8820 Neumarkt

Johannes Matthiessen
Urtyp, 2006
Kurpark
8282 Loipersdorf
Erich Strasky
Ur-Typ, 1985 - Neugestaltung 2002
   

Wege der Labyrinthe
Waisenegg
8190 Birkfeld
2013

HBLA
8600 Bruck/ Muhr
gotischer Typ, 2012
   

LABYRINTHE IN VORARLBERG

beim kelt. Baumkreis
6973
Höchst
Dr. Fink/Peter Newerdal mit HS-SchülerInnen
Ur-Typ nach Boughton Green, 2005

Kuranstalt Roßbad
6942 Krumbach
Hermann Friedel
Ur-Typ, 2001
St. Gerold
6721 Propstei
Herman Friedel
Ur-Typ, 2002
St. Christoph
6850, Dornbirn
Ur-Typ, 2003
neben der Kirche
6973
Höchst
Steinlabyrinth, Ur-Typ2003
neben der Kirche
6971 Hard, Blumenlabyrinth
Ur-Typ, 2003
Waldlabyrinth
6731 Buchboden
6721 Thüringerberg
Hermann Friedel
Steinlabyrinth - Urtyp, 2004

Walderlebnispfad Marultal
6741 Marul
Herman Friedel
Ur-Typ 2004

     

Kräuterlabyrinth
6800 Feldkirch
Eva M. Hirschauer
Ur-Typ 2012

 

 

 

 

-->> ergänzungen/vervollständigung folgen laufend-->>

 


Zeitgenössische temporäre Labyrinthe
eine Auswahl


2016
Lange Nacht der Kirchen präsentiert 16 temporäre begehbare Labyrinthe


2015

Projekt: KunstStraße in HTL Imst
Thema: [WIR]klichkeiten
Die 4 Schülerinnen und Schüler der 7BHIHR
Haid Verena, Selimovic Azra, Berchtold Philip, Rauter Maximilian haben
den Bezug zu einem Labyrinth unter Aufsicht von Prof. DI Schwarz Günther hergestellt,
und das Leben auf dem Weg durch Realität und Schein mit einem 3D Labyrinth gelöst.
Siehe auch Facebook



Weinviertler Irrgarten und Labyrinth
25. Juli - 30. Aug.

 

2011
EU-Schulprojekt
ZENAT, April im MUMOK in Wien

Fotos: Bernhard Seckl


2010


Adventlabyrinth in der Piaristen Volksschule St. Thekla, 1040 Wien

 

Weihnachts-Lichter-Labyrinth in der Volksschule 1110 Wien
Organisatiorin Dipl.-Päd. Martina Thaler

 

2009

Kinder und Labyrinth



Gartenmesse Tulln

 

Relgion an der Schule HLW 4 Wien


2008

Diana Reitenbach


Lichterlabyrinth Rosenburg
von Hilla Hatzfeld

Alveo

LABYRINTH - Decodierung des Suchens
ein Projekt der Studentengruppe „Philosophische Versuchsreihen“ in Klagenfurt

Im Burgenland von Eva Beauvale

 

2007

Maislabyrinth bei Burgauberg
15. Juli bis 8. September

Hengsberg b Preding (Stmk.), sw von Graz
Maislabyrinth am Bauernhof mit Gastronomie - Eröffnung 12.7.2007

2006
Echtes Maislabyrinth im Mühlviertel - Ottensheim
Kontakt

Kleines harmonisches Labyrinth in 7521 Oberbildein
Ein Projekt des Vereines "das Ökoenergieland".


2005

Strassenlabyrinth: Marianne Ewaldt
Ursulinenstraße, Salzburg - Sept.

Rasenlabyrinth: Marianne Ewaldt: Natur im Raum
Ausstellung der Bildenden KünstlerInnen Salzburg
in der Berchtoldvilla in Salzburg
20.5.-23.6.2005

Rasenlabyrinth
Projektleiter: Peter Newerdal und SchülerInnen der Hauptschule Höchst
Projektstart/-ende: Mai 2004 - Mai 2005
Sich in der Natur verlaufen, Ruhe und Besinnung finden. In 11 Umgängen gelangt man auf einem 35 cm breiten Weg ins Zentrum. Wie auch der Lebensweg der Menschen ist die Bodenbeschaffenheit des Labyrinths unterschiedlich gestaltet - von weich bis hart, von sandig bis steinig. Und wie der Mensch im Leben nach dem Ziel suchen und Umkehrpunkte finden kann, hat er auch im Rasenlabyrinth die Gelegenheit, dies spielerisch auszuprobieren.

Labyrinth Trap Wien, 2005
Barbara Graf Ohrkleid

Labyrinth. - Ein neuer offener liturgischer Raum.
Salzburg 2005

Advent-Lichter-Labyrinth vor St. Othmar in Mödling (NÖ) am 28. Nov. 2004

"Tanz ins Lichterlabyrinth" 2004, Helga Marzluf, Vorarlberg

Blumemlabyrinth im Kurpark Oberlaa, 1100 Wien

Weidenlabyrinth frisch gepflanzt in Ibm (OÖ) von Marianne Ewaldt 2004

Brigitta Mathes innerhalb eines Seminars 2003

- Pfarre Höchst (Vorarlberg) ein Lichterlabyrith in der Osternacht von Veronika Hopfner gemacht, 2003

- Graz 2003: In Kooperation mit der franz. Künstlerin France de Ranchin mit jungen Grazer KünstlerInnen

Deckel für Taufbecken in 3508 Paudorf
von Leo Pfisterer , Ur-Typ 2003

- Hellbrunn, Salzburg - von Ewaldt, foto: studio genser
gab es nur in den Jahren 2001 und 2002

- Hellbrunn, Salzburg - von Ewaldt 2001

- Moosham, 5580 Unternberg, von Gonschorowski, 2001

 

 

Irrgärten in Österreich


Historische Irrgärten
- Stift Vorau: Emblem von Joseph Semek, 1746


Zeitgenössische Irrgärten

- Wien: Schönbrunn
Der Irrgarten von Schönbrunn wurde in den Jahren zwischen 1698 und 1740 angelegt und bestand aus vier verschieden gestalteten Teilen mit einem zentralen, vermutlich erhöhten Pavillon, von dem aus das Labyrinth überschaubar war. Im 19. Jahrhundert wurde der Irrgarten schrittweise aufgegeben, bis im Jahre 1892 schließlich auch der letzte verbleibende Heckenbereich gerodet wurde. Unter größtmöglicher Berücksichtigung des historischen Vorbildes wurde im Herbst 1998 im Schloßpark Schönbrunn ein neuer Irrgarten unter Mitarbeit von Gernot Candolini mit einer Gesamtfläche von 1.715m2 angelegt, in seiner Mitte befindet sich eine Aussichtsplattform. Der Eintritt in den Irrgaten ist kostenpflichtig.

- Landskron (Ktn): am Affenberg
- Wattens (Tirol): Swarowski Kristallwelten, Andre Heller
- Wien, Strohzeit (temporär 1998, 1999)
- Graz: Gartenschaugelände von Dr. Kinast
- Zollfeld (Ktn): Maria Saal, seit 1998 jeden Sommer im Juli und August

2016
Space With Men Left Out – No Man´s Space
Eva Schlegel hat den Dachaufbau durch Zusatzkonstruktionen aus Stahl und Spiegel in ein begehbares Labyrinth verwandelt.
In mehreren Modulen und einem elf Meter hohen Turm durchwandern Besucher die Grenzbereiche der Wahrnehmung.
Höhenrausch

Eine Live-Performance "Labyrinth" 2004

- Linz (OÖ): ars electonica; im cave:
Mytologie von Hisham Bizri (Libanon) und Maria Roussos (USA)
Ottensheim, 4100, im Weingarten 2, von Weinzierl, 2002


Graz, kunstGarten: Irrgarten Entwurf des als Labyrinth bezeichneten Buchs-Irrgarten:Hartmut Skerbisch
(Eröffnung Mai 2007)

BHAK Laa /Thaya - Irrgartenprojekt mit Video dokumentiert

Das Labyrinth im Maisfeld- Maria Saal im Zollfeld (Ktn.)

Schulprojekt in Linz 2002/2003

Hengsberg 2002

In Rosegg wurde 2001 der größte Irrgarten Österreichs eröffnet.


Irrgarten in Almegg, Agrarium (OÖ) Foto: Dr. Judt


Irrgarten Graz, Krottenhofstraße (Stkm) Foto: Dr. Judt


Irrgarten, Graz Tändelwiese (Stkm) Foto: Dr. Judt

 

! Besonderes !

Weil es weltweit nur ganz wenige davon gibt,
sei an dieser Stelle -
auch wenn es sich nicht in Österreich berfindet - hingewiesen:
Es gibt auch Irrgärten in Kirchen ! Wo gibt es einen Irrgarten in einer Kirche?
Vorgestellt und selbst gesehen:
Bei der Tagung in den NL 2011
St. Martinskerk in Voorburg
Was macht ein Irrgarten in einer Kirche? Diese Frage ist noch nicht eindeutig geklärt ...

Irrgärten International
Der älteste (1699) und größte (2.600m2) Irrgarten in Deutschland ist jener von Altjessnitz
Der berühmteste Irrgarten in England ist Hampton Court (17. Jh.)
In Spanien ist der Parc del Laberint d’Horta (18. Jh.) sehenswert
In Italien jener in Barbarigo aus dem 17. Jh. eine Reise wert.



Infos über hier nicht aufscheinende Irrgärten / Labyrinthe bitte an:

Das wiss. Standardwerk zum Thema: Hermann Kern: Labyrinthe, 1982 Prestel Verlag

Zusammenfassung
2005


Es läßt sich sagen, dass wir in Österreich (noch) keine bedeutende Labyrinth-Tradition haben.


Als ältester Fund gilt das römische Mosaiklabyrinth, das um 280 n.Chr. in Salzburg angelegt wurde und heute in Wien, im Kunsthistorischen Museum, zu besichtigen ist.
Aus dem frühen 12. Jh. stammt jenes Buchlabyrinth (Typ Chartres) in Admont, das auch dort gezeichnet wurde.
Die anderen Exponate wurde importiert: Das Buchlabyrinth aus dem 9. Jh. (Typ Otfried) stammt ursprünglich aus Weißenburg und befindet sich gemeinsam mit zwei weiteren (Typ Chartres) aus dem 16. Jh. in Venedig hergestellt, in der Österreichischen Nationalbibliothek.
Aus dem 12./13.Jh. stammt jenes mit Chartres Typ, das wahrscheinlich in St. Gallen angefertigt wurde und sich nun in Stift Zwettel befindet.
Ein siebengängiges Labyrinth aus dem 14. Jh. aus Byzanz befindet sich in Wien bei den Mechitaristen.

Im Jahr 1987 stellte Rudolf Hausner sein Bild Das Labyrinth fertig. Das ist bereits sechs Jahre nach Hermann Kerns Labyrinth-Ausstellung in Mailand, die die erste und fundierteste war.

Einige andere österreichische KünstlerInnen beschäftig(t)en sich um dieselbe Zeit oder später auch mit der Labyrinth-Thematik:
Malerei: Ernst Steiner, Hans Tupal, , Editha Taferner, Marthe T. Kerschhofer, Horst Mundschitz
Keramik: Marianne Ewaldt, Rosemarie Sternagl, Ingrid Mantschef,
Installation/Labyrinthbau: Marianne Ewaldt, Hans-Rudolf Koch, Gernot Candolini, Gebhard Schatz, Jörg Purner, Herman Friedel, Heribert Hirschegger, E. Strasky, Klaner, Gonschorowski, Kantilli, Josef Volsa, Siegfried Holzbauer
Musik: Karl Heinz Essl, Alex Seidelmann
Literatur: Marie Luise Kaschnitz, Dorothea Nürnberg, Christoph Ransmay, Ilse M. Seifried
Publikationen: Gernot Candolini (1999), Dr. Ursula Baatz (Ö1, 1999), Ilse M. Seifried (1999)
Mäander- und Labyrintharbeit mit Tieren: Fam. Lasser

Wissenschaftliche Arbeiten zum Labyrinth:
Psychologie: Eva Scala
Physiologie: Dr. Auerbach
Ältere Deutsche Sprache und Literatur: Prof. Birkhan

Im pädagogischen/ sozial- und lebensberatenden Bereich arbeiteten bzw. arbeiten:
Veronika Hopfner, Gernot Candolini, Maria Strauss, Ilse M. Seifried, Eveline Weiss, Pädagogische Aktion Oberösterreich u.v.a.m.

Mit der Ausstellung von Ilse M. Seifried (1999/2000) in der Shedhalle, St. Pölten, wurde zum ersten Mal das Labyrinth interdisziplinär mit seinen kunst- und kulturhistorischen Aspekten auch erlebbar präsentiert. Damit wurde auch ein vernetzender Impuls innerhalb Österreichs gesetzt.
In Graz (Minoriten) fand 2000 ein eintägiges Labyrinthsymposium - organisiert von Dr Ursula Baatz - mit sieben TeilnehmerInnen statt,
wo dieses temporäre Labyrinth gemeinsam unter der Anleitung der Referentin Rafaela Schmakowsi gelegt wurde

Die Österreichische Labyrinth-Homepage www.das-labyrinth.at mit der Intention, eine kostenfreie Informationsstelle und Diskussionsplattform für Österreich zu bieten, wurde im August 2001 ins Netz gestellt.

Dieser folgte die 1. Labyrinth-Fachtagung 9.-11.November 2001 in Dornbirn, die für den deutschen Sprachraum organisiert wurde.
Seit 2002 organisiere ich halbjährliche Labyrinth-Vernetzungstreffen in Wien.
Die 6. Labyrinth-Fachtung fand im Aug. 2012 wieder in Österreich, in Hofkirchen, OÖ stattfinden.
Diese ist dokumentiert mit Rückblicken der anderen 5 Kongresse auf der Labyrinth-DVD "die knst zu wandeln: labyrinthkongresse 2001 - 2012" Hrg: Verein I.K.ZVR 192255436.


Mehr Details

Zurück zur Labyrinth-Startseite

Zurück zur Homepage-Startseite